Page 873

KippingHWZ2013kl

|VerbandMaterial| 3/144 3| Arbeitsschutz Unfallverhütungsvorschriften Die Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention” für die gewerb - liche Wirtschaft BGV A1/BGR A1 beinhaltet mittlerweile auch die Vorschriften zur Ersten Hilfe (bisher VBG 109 bzw. BGV A5) analog für Länder und Gemeinden GUV VA 1 (bisher GUV 0.3) und ist am 01.01.2004 in Kraft getreten. Nach den Unfallverhütungsvorschriften und deren Durchführungsanweisungen sind in Abhängigkeit von Betriebsart und Betriebsgröße Erste-Hilfe- Einrichtungen bereitzuhalten. Dazu gehören Betriebsverbandkasten DIN 13169 und DIN 13157. Großer Verbandkasten DIN 13169 a) In Verwaltungs- und Handelsbetrieben Ab 51 bis 300 Beschäftigten 1 Verbandkasten DIN 13169 Je 300 weitere Beschäftigte zusätzlich 1 Verbandkasten DIN 13169 b) In Herstellungs- und Verarbeitungsbetrieben Ab 21 bis 100 Beschäftigten 1 Verbandkasten DIN 13169 Ab 100 weitere Beschäftigte zusätzlich 1 Verbandkasten DIN 13169 c) Auf Baustellen Ab 11 bis 50 Beschäftigten 1 Verbandkasten DIN 13169 Je 50 weitere Beschäftigte zusätzlich 1 Verbandkasten DIN 13169 Wichtige Information: Ein großer Verbandkasten DIN 13169 kann auch durch zwei kleine Verbandkästen DIN 13157 ersetzt werden. Kleiner Verbandkasten DIN 13157 a) In Verwaltungs- und Handelsbetrieben Ab 1 bis 50 Beschäftigten 1 Verbandkasten DIN 13157 b) In Herstellungs- und Verarbeitungsbetrieben Ab 1 bis 20 Beschäftigten 1 Verbandkasten DIN 13157 c) Auf Baustellen Ab 1 bis 10 Beschäftigten 1 Verbandkasten DIN 13157 Verbandkasten DIN 13157 sind auch für Tätigkeiten im Außendienst einsetzbar. 873


KippingHWZ2013kl
To see the actual publication please follow the link above