Türdrücker - und Knäufe 21

normen

Türdrücker und -knäufe ■ ■ ■ E N 1 9 0 6 o i■ .2 £c a« \ ° t ® * I S öl ±i<u T3 i C <0 25 V I: o> ! =5 i —2 3 4 5 6 7 8 Stellen zur Klassifizierung 1 7 1 - 1 1 1 o 1 4 1 0 1 A Dieser Klassifizierungsschlüssel ist auf dem Produkt vermerkt 1 Gebrauchskategorie Klasse 1: Klasse 2: Klasse 3: Klasse 4: mittlere Betätigungshäufigkeit, große Sorgfalt, geringes Risiko falscher Anwendung, z.B. Innentüren in Wohnhäusern mittlere Betätigungshäufigkeit, gewisse Sorgfalt, gewisses Risiko falscher Anwendung, z.B. Innentüren in Bürogebäuden häufige Benutzung, geringe Sorgfalt, hohes Risiko falscher Anwendung, z.B. Türen in Bürogebäuden mit Publikum häufige Gewaltanwendung oder Sachbeschädigungen, z.B. in Fußballstadien, Schulen, öffentlichen Toiletten 2 Dauerfunktionstüchtigkeit Klasse 6: 100.000 Prüfzyklen Klasse 7: 200.000 Prüfzyklen 3 Masse der Prüftür Klasse: keine Klassifizierung 4 Feuerbeständigkeit Klasse 0: Klasse A: Klasse Al: Klasse B: Klasse Bl: Klasse C: Klasse CI: Klasse D: Klasse Dl: keine Leistung festgelegt geeignet für den Einbau in Rauchschutztüren geeignet für den Einbau in Rauchschutztüren mit 200.000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit 200.000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an Feuerschutzeinlagen in Schild, Türrosette und Schlüsselrosette geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an Feuerschutzeinlagen in Schild, Türrosette und Schlüsselrosette, mit 200.000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an einen besonderen Drückerkern im Türdrücker/-knauf geeignet für den Einbau in Rauch- und Feuerschutztüren mit Anforderungen an einen besonderen Drückerkern im Türdrücker/-knauf, mit 200.000 Prüfzyklen an einer Prüftür geprüft 5 Sicherheit Klasse 0: Klasse 1: normaler Gebrauch Sicherheitsanwendungen 6 Korrosionsbeständigkeit Klasse 0: keine Klasse 3: Klasse 1: gering Klasse 4: Klasse 2: mäßig Klasse 5: hoch sehr hoch extrem hoch 7 Sicherheit / Einbruchschutz Klasse O: nicht einbruchhemmend Klasse 1: gering einbruchhemmend Klasse 2: mäßig einbruchhemmend Klasse 3: stark einbruchhemmend Klasse 4: extrem einbruchhemmend 8 Ausführung Typ A: mit Federunterstützung Typ U: ohne Federsystem Typ B: mit Federvorspannung (meist mit 90° Festanschlag) 21


normen
To see the actual publication please follow the link above