Schließzylinder 7

normen

Schließzylinder 1 Gebrauchskategorie Prüfung der Funktionsfähigkeit Klasse 1 : Für Anwender mit hoher Motivation und bei geringer Wahrscheinlichkeit des Missbrauchs. Der Schließzylinder muss bei Temperaturen von -20°C bis +80°C und einem Drehmoment von 1,5 Nm betätigt werden können. Der Schlüssel muss einem Drehmoment von 2,5 Nm standhalten. 2 Schließzyklen/Dauerhaftigkeit Ein Schließzylinder mit neuem Originalschlüssel muss eine bestimmte Anzahl Schließzyklen erbringen Klasse 4: 25.000 Zyklen Klasse 5: 50.000Zyklen Klasse 6: 100.000 Zyklen 3 Türmasse Keine Anforderungen an Schließzylinder 4 Feuerwiderstand Derzeit gelten die Prüfkriterien nach DIN EN 1634-1. Danach darf die feuerhemmende Wirkung der Tür durch den Schließzylinder nicht beeinträchtigt werden. Klasse 0: keine Anforderungen Klasse 1: Anforderungen nach DIN EN 1634-1 oder prEN 1634-2 5 Betriebssicherheit Keine Anforderungen an Schließzylinder 6 Korrosionsbeständigkeit Schließzylinder müssen den Anforderungen der KL 3 nach DIN EN 1670 entsprechen. Klasse 0: keine Anforderungen Klasse A: hohe Korrosionsbeständigkeit, keine Temperaturbeständigkeit Klasse B: hohe Korrosionsbeständigkeit, Temperaturanforderung von -20°C bis +80°C Klasse C: hohe Korrosionsbeständigkeit, keine Temperaturbeständigkeit Temperaturanforderung von -20°C bis +80°C 7 Verschlusssicherheit Klasse Mindestanzahl Mindestanzahl Gleichtiefe Stufen der effektiven Verschiedenheiten der beweglichen Zuhaltungen Höchstanzahl nebeneinander 1 100 2 100% - 2 300 3 70% 2 3 15.000 5 60% 2 4 30.000 5 60% 2 5 30.000 6 60% 2 6 100.000 6 50% 2 8 Angriffswiderstand Klasse Aufbohrdauer in Min. Gesamtdauer gegen Widerstands- Höchstdauer Zugkraft in KN fähigkeit 0 - 1 3 5 15 2 5 10 15 7


normen
To see the actual publication please follow the link above